Sauber: Demnächst Produkte von Vio.Me im Shop!

with Keine Kommentare

Ab dem 5. März können im Shop Produkte der besetzten Fabrik Vio.Me (Thessaloniki) bestellt werden. Neben Klassikern wie dem Seifenblock wird der Fokus auf neuen, verbesserten Produkten wie der ECO-Linie liegen. Die erste Auslieferung erfolgt voraussichtlich Ende März. Großabnehmer und Sammelbesteller können sich für Preislisten an uns wenden.

Der Verkaufsstart fällt damit fast genau mit dem 5-jährigen Jubiläum der Produktion unter Eigenregie zusammen. Im Mai 2011 verließen die Eigentümer*innen die ehemalige Fabrik für Baustoffe und die unbezahlten Arbeiter*innen bestzten einen Teil des Betriebsgeländes. Im Februar 2013 entschieden sie dann, die Produktion von Seifen und Wasch- und Reinigungsmitteln unter eigener Kontrolle zu beginnen. Noch heute müssen sie um den Erhalt ihrer Fabrik kämpfen.

Das Projekt Vio.Me ist dabei längst zum Symbol geworden. Der Kampf der Belegschaft verbindet den Kampf um ein würdiges Leben der Arbeiter*innen mit dem Kampf um eine solidarische Welt. Die Belegschaft selbst ist – neben ihrer Arbeit und ihrem alltäglichen Kampf – in vielen Initiativen vor Ort aktiv.

Mit der Aufnahme von Vio.Me-Produkten in unser Sortiment schließt sich auch für uns ein Kreis. Schließlich ist die Idee, Produkte aus rückeroberten Fabriken in Deutschland zu vertreiben, auf dem euromediterranen Workers-Economy-Treffen auf dem besetzten Betriebsgelände von Vio.Me im Herbst 2016 entstanden.

Ein aktueller Beitrag von ARTE zur Situation – Klasenkampf und Bioseife – findet sich hier.

Deine Gedanken zu diesem Thema